Meine Ernährungsweise – ein kleiner Einblick

Jetzt sind schon fast 2 Monate vom Jahr rum. Und wo sind die guten Vorsätze hin? Na? Noch welche da oder schon alle futsch? Ich setze mir eigentlich keine Vorsätze, denn meistens halte ich sie doch nicht 100% ein. Ein weiterer Grund ist, dass ich im Allgemeinen sehr zufrieden mit mir bin. Ich habe eine relativ gute, gesunde Ernährungsweise und auch Sport ist ein (fast) täglicher Begleiter. Natürlich kann man immer noch etwas besser sein und etwas gesünder essen, aber im Großen und Ganzen bin ich zufrieden. Aber ich möchte heute trotzdem einmal etwas auf meinen Lebensstil, meine Motivation und meine Ziele eingehen, denn Daniel von Wie-kann-ich-zunehmen fragt nach unseren Vorsätzen bezüglich Gewicht und Ernährung.

Tropical-Smoothie-Bowl ist ein Teil der abwechslungsreichen und der gesunde Ernährungsweise

Die Tropical-Smoothie-Bowl ist voll gestopft mit Vitaminen und daher perfekt zum Frühstück geeignet

Meine Motivation? Mein Mann!

Eine gesunde Ernährungsweise und Sport ist mir wichtig. Das war zwar nicht immer so (und ich würde auch heute noch für einen leckeren Döner ziemlich viel tun, der ist hier in Amerika nämlich unauffindbar!), aber mein Mann ist meine große Motivation an meiner Seite. Fitness ist für Ihn alles und ohne ihn würde ich auch bestimmt nicht so häufig ins Fitnessstudio gehen. Ein wirkliches „Ziel“ will ich eigentlich gar nicht erreichen. Ich mache Sport um fit zu bleiben und das Selbe gilt für die Ernährung. Gesund und Munter für die nächsten 80 Jahre – das ist mein Ziel 😉 Deswegen gibt’s in unserem Haushalt viele Superfoods (schaut für einige tolle Rezeptideen in der Zusammenfassung meiner abgeschlossenen Blogparade vorbei!) und im Allgemeinen eine sehr ausgewogene Ernährung. Abnehmen ist für mich kein Thema. Ich bin glücklich mit meinem Gewicht. Gegen etwas definiertere Muskeln hätte ich aber nichts einzuwenden. Sport ist da natürlich unumgänglich.

Linseineintopf wie bei Oma mit geräuchertem Speck, Bockwurst, gesunden Gemüse und proteinreichen Linsen

Ein wärmender Linseneintopf liefert viele Proteine

“Abs are made in the kitchen!“

Aber auch Sport allein hilft nicht. Mein Mann sagt mir immer: „Abs are made in the kitchen“ – Bauchmuskeln werden in der Küche gemacht. Deswegen habe ich in der letzten Zeit angefangen mich etwas mit Low Carb zu beschäftigen. Allerdings lediglich am Abend, einfach weil diese Gerichte leichter sind und der Körper sie besser am Abend und nachts verdauen kann. Vielleicht lags auch daran, dass ich, wegen der Schicht meines Mannes quasi immer für mich allein gekocht habe. Jetzt können wir wieder zusammen essen, deswegen bin ich mal gespannt, wie lange das so bleibt. Kohlenhydrate auch Morgens und Mittags zu reduzieren wäre nichts für mich. Da ich, wie schon erwähnt, sehr viel Zeit im Fitnessstudio verbringe und dort viel Energie brauche, benötige ich die Kohlenhydrate einfach. Natürlich versuche ich aber auch hier stets auf der gesunden Seite zu bleiben. Vollkorn und Mehrkorn sind deswegen immer gerne gesehen in unserer Küche!

Feta-Spinat-Auflauf. cremig, gesund, gut!

Der cremige Spinat-Feta-Auflauf ist eine tolle Mahlzeit für Mittags oder Abends

Ausgewogene Ernährung – da darfs dann auch mal Pizza sein!

Gesunde Fette gehören natürlich auch dazu. Avocado und auch mal ein paar Oliven bringen viele gesunde Fette und sind gut für uns und unseren Körper. Anstatt Butter Auf dem Brot oder anstatt Mayo im Salat – Avocado ist übrigens sehr vielseitig! Und wer all diese gesunden Alternativen umsetzt, darf sich dann auch mal eine Pizza oder einen Burger können. Man soll ja nicht päpstlicher als der Papst sein, sagt mein Papa! Durch diese ausgewogene Ernährung und den Sport möchte ich mein Gewicht halten. Was bisher auch gut funktioniert. Das solls auch schon gewesen sein, so meinem klitzekleinen Einblick in meine Ernährung. Ich kann nur noch mal betonen, wie wichtig die Ausgewogenheit ist. Ein Stück Kuchen ist nicht verkehrt. 15 über den Tag verteilt schon. Das Selbe gilt aber auch für gesunde Lebensmittel. Die Abwechslung machts. Deswegen schaut doch mal in ein paar meiner Rezeptideen rein. Ich hab sie für euch nach Frühstück, Mittag und Abendessen aufgeteilt. So behaltet Ihr Abwechslung und mit Sport seid Ihr für das restliche Jahr für eine gesunde Ernährungsweise gut aufgestellt.

Schoko-Mandel-Smoothie

Mit einem Schoko-Mandel-Smoothie startet doch jeder Tag gut, oder?

Frühstück

Mittagessen

  • Spargel mit Zucchini-Pilz-Salsa, mal was anderes als Sauce Hollandaise aber mindestens genau so lecker
  • Kräftiger Linseneintopf für kalte Tage
  • Spinat-Feta-Auflauf – super cremig und alles ohne Sahne
  • Abendessen

    Saftige Melone mit knackigem Blattsalat und Feta

    Melone, Feta und Avocado in einem Salat. Was will man mehr?!