Werbung: Pudding-Teilchen mit Himbeer-Konfitüre

Pudding-Teilchen mit Vanillepudding, Blätterteig und Himbeer-KonfitüreLeckerer Blätterteig, cremiger Vanillepudding und fruchtige Himbeerkonfitüre – das ist eigentlich alles was man für das absolut einfachste Dessert aller Zeiten benötigt: Pudding-Teilchen.

Süß, Klebrig, Lecker: Pudding-Teilchen

Ich liebe Teilchen aller Art. Süß und klebrig und am allerliebsten mit einer leckeren Füllung oder frischen Früchten. Jetzt habe ich mich mal selbst an einem Teilchen probiert und was soll ich sagen: einfachstes und schnellstes Dessert aller Zeiten! Man braucht nicht einmal eine Handvoll Zutaten und das Ganze ist so einfach so machen, dass es sich auch perfekt zum Backen mit Kindern eignet.
Blätterteig, Vanillepudding, Himbeermarmelade: ein leckeres Dessert
Wie verbringt ihr in diesem Jahr eure Ostern? Für viele wird das Osterfest ja etwas ganz anderes sein. Für den Küchensachen-Haushalt ändert sich tatsächlich wenig. Wir wohnen weit von unseren Familien weg, so dass wir das Osterfest in der Regel sowieso alleine verbringen. Das hat uns aber noch nie daran gehindert ein schönes Osterfest zu verbringen. Wir frühstücken schön, finden vielleicht sogar das ein oder andere Schoko-Häschen im Garten und verbringen einen tollen Tag miteinander. Da darf die Nascherei am Nachmittag natürlich nicht fehlen. Und da wir auch nur mit zwei Personen sind, ist ein ganzer Kuchen oft zu viel. Die leckeren Pudding-Teilchen kommen daher wie gerufen.
Pudding-Teilchen mit Himbeer-Konfitüre

Einfach Backen mit Brandnooz

Die Zutaten für diese kleine Leckerei habe ich diesmal direkt aus zwei Brandnooz Boxen. Die Konfitüre stammt aus der Classic Box** – der Dinkel-Blätterteig aus der Coolbox**. Ich war von beidem mehr als positiv überrascht. Die Konfitüre ist weniger süß, dafür aber umso fruchtiger. Also ein Win-Win. Und der Blätterteig aus Dinkel ist wunderschön aufgegangen und hatte die perfekte Konsistenz. Blättrig, knusprig, lecker.
Schnell, einfach, lecker: Pudding-Teilchen aus Blätterteig
Am allerbesten schmecken die Pudding-Teilchen direkt warm aus dem Ofen – mit etwas Schlagsahne, gefrorenen Früchten oder einer Kugel Eis. Aber aus kalt kann man die süßen Pudding-Teilchen gut essen. So können die Reste, falls es überhaupt welche gibt, zum Beispiel als leckerer Snack für den Osterspaziergang genutzt werden. Wer auch so ein süßes Leckermäulchen ist, wie ich, sollte auch unbedingt bei den Zitronen-Muffins oder den Spiegelei-Muffins mit Aprikosen vorbeischauen, die perfekt zum schönen Frühlingswetter passen

Ihr benötigt:

  • 1 Packung (Dinkel-)Blätterteig
  • 1 Packung Vanillepuddingpulver (zum Kochen)
  • 350 ml Milch
  • 2 EL Zucker
  • 4 EL Himbeerkonfitüre
  • 1 Ei

So geht’s:

Den das Puddingpulver mit dem Zucker und 50 ml Milch vermischen. Den Rest der Milch zum Kochen bringen und die Pudding-Mischung einrühren. Aufkochen und kurz ruhen lassen, damit der Pudding etwas härtet und abkühlt.

Blätterteig aus dem Kühlschrank holen und für ca. 10 Minuten stehen lassen, bis er sich leicht ausrollen lässt. Den Blätterteig in 8 Rechtecke schneiden und bereits auf ein Backblech geben. Auf 4 Stück jeweils einen Klecks Pudding verteilen. Mit einem Klecks Himbeerkonfitüre toppen und mit einem weiteren Blätterteig-Rechteck belegen. Mit einer Gabel die Ränder zusammen drücken. Mit den restlichem Blätterteig genauso verfahren. Ein Ei verquirlen und die Rechtecke damit bestreichen. Mit einem Messer kleine Schlitze in die Teilchen schneiden, damit diese „Atmen“ können und nicht aufplatzen.

Im vorgeheizten Backofen bei 180°C ca. 20 Minuten backen, bis sie goldbraun sind.

Süße Leckerei: Blätterteigtaschen mit Pudding und Himbeeren

ENGLISH: Pudding-Pastries with Rasberry Jam

You will need:

  • 1 package puff pastry
  • 1 package vanilla pudding powder
  • 350 ml milk
  • 2 tbsp sugar
  • 4 tbsp rasberry jam
  • 1 egg

Instructions:

Prepare the vanilla pudding like instructed, if you don’t have one to boil, just add a little less milk to have a thicker consistency. If you have a pudding powder to boil: Mix the pudding powder with the sugar and 50 ml milk. Bring the rest of the milk to a boil and mix in the pudding mix. Bring back to a simmer and remove from heat, let thicken and cool.

Take the puff pastry out of the fridge and let sit for about 10 minutes, until it can be unrolled easily. Cut into 8 squares and add 4 to a baking sheet. Top those with 1-2 tbsp of pudding and 1 tbsp rasberry jam each in the middle. Top with another puff pastry and press the edges together with a fork. Scramble an egg and brush over the puff pastry. Cut a few slits into it to vent and bake in a preheated oven for 20 minutes

** Werbung: Dieses Produkt wurde mir kostenfrei zur Verfügung gestellt. Meine persönliche Meinung ändert sich dadurch nicht.

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.